SÄMTLICHE LIEDTEXTE VON DETEKTOR_X
Auf eine humorvolle- bis dezent melancholische Art und Weise werden u.a. gesangliche Unzulänglichkeiten, Hipstertum, Unaufrichtigkeit, Nachtfahrtgedanken, Einsamkeit, u.v.m. abgearbeitet und behandelt. Und manchmal wird geschwiegen.

LoFi-Konfekt
Ich dachte immer, ich singe schön | und treffe praktisch jeden Ton | doch Du sagtest klipp und klar: | "Das ist nicht wahr! | Es ist stilistisch ziemlich schlicht | und außerdem: Es reimt sich nicht!" | Dennoch gibt es dieses Lied, denn: | Etwas nicht zu können, ist kein Grund es nicht zu tun | schau Dich mal um...

Arzthelferin
Arzthelferin, was hast Du getan? | Arzthelferin, dass ich den Blick kaum von Dir lassen kann... | Arzthelferin, hast Du echt ein Head-Set auf? | Arzthelferin, das sieht vielleicht geil aus, geil aus... | Und wenn Du böse mit mir sprichst | so werde ich zum Kind vor Dir. | Und wenn Du mir den Arm zerstichst | so will ich ein Bonbon dafür | ein Bonbon dafür...

Lass mich
Gerade fuhren wir | um Dich nach Haus zu bringen | Du fragst: "Kommst Du noch mit hoch?" | Was denkst Du, klar! | Dann sagst Du: "Warte, | ...ich muss rasch etwas in Ordnung bringen" | Dingdong!... Jetzt stehe ich da...

Lass mich nicht stehen | lass mich schon rein | Seit Stunden trödelst Du herum | so schlimm kann es gar nicht sein! | Obwohl... Naja... Man weiß ja nie... | Deine Geheimnisskrämerei | beflügelt meine Phantasie...
Ist es denn wahr | dass Du ein Schwein bist? | Gerade kam ich doch darauf: | Du räumst verdächtig lange auf... | Es ist die Saustall-WG | vor deren Tür ich stehe... | Eine Stimme in mir sagt: | "Ich fände es gut wenn ich jetzt geh" ...

Lass mich schon rein | lass mich nicht stehen | Zu lange ist der Sauger an | Und ich beginne zu verstehen | Obwohl, mal sehen... Man weiß ja nie... | Deine Geheimnisskrämerei | beflügelt meine Phantasie:
Ist es denn wahr | dass Du verrückt bist? | Ich habs die ganze Zeit gespürt | Du hast Dich seltsam aufgeführt... | Weil Dein Freund zersägt | In Deiner Badewanne liegt | und ihn mit mir einzutuppern | ist was Du zu tun beliebst...

Hippie
Aus freier Liebe wurde Gratis-Fick | Die Zeit der Hippies ist vorbei... | Auch der stärkste Mann trägt nicht die Welt zurück | Das ist vergangen und vorbei | Siehst Du das Mädchen im Blumenkleid? Vergiss es! | Es trägt es einfach, einfach so, weil's hipp ist...
Nie mehr wird es so wie damals sein, ist ja wahr, wir waren nicht dabei, doch | ist dies kaum ein Grund zum traurig sein, denn | LSD kriegste ja immer noch, yeah, yeah, yeah!

Die kleine Wahrheit
Singen kannst Du nicht und ich lache, weil Du's probierst | Du trägst schwer am Erdengewicht und ich spotte, wenn Du trainierst | Schüchtern bist Du auch und ich belächel Dich, weil Du's nicht kaschierst...
Ich lache doch bloß, damit niemand merkt, wie sehr ich beeindruckt bin, denn | die Gefahr ist zu groß, dass jemand erfährt, dass ich ganz genauso bin, bloß...

Tanzen kannst Du nicht und wir lachen, wenn Du's probierst | Gute Noten? Nie bei Dir und wir lachen, weil Du studierst | In Liebesdingen ungeschickt und wir spotten, weil Du es wagst | und verstehst Du nicht, so lachen wir, wenn Du uns fragst...
Ich lache doch bloß, damit niemand merkt, wie sehr ich beeindruckt bin, denn | die Gefahr ist zu groß, dass jemand erfährt, dass ich ganz genauso bin, bloß...

Theater
Vielen Dank für den Besuch, das Drama ist nun endlich aus (das Drama ist nun endlich aus) | Da wir entsetzlich müde sind, und Du gehst jetzt nach Haus (und Du gehst jetzt nach Haus)
Ich hab Dir ja gleich gesagt: Theater ist scheiße, lass uns ins Schwimmbad gehen... Nein, Nein, Nein, Nein... Denk doch nicht darüber nach! Ich weiß Du tust es trotzdem... Obwohl kein Mensch sich daran stört, die Erde stur den Raum durchque...

Friedrich Nietzsche
Er vegetiert in seinem Bett | der große Geist ist stumpf und leer... | Der Schanker hat ihn fast geschafft | und Zarathustra lebt nicht mehr...
Friedrich Nietzsche - Es ist aus | Friedrich Nietzsche - so lang gequält | Friedrich Nietzsche - der Speichel versiegt | Friedrich Nietzsche - die Tage gezählt | Friedrich Nietzsche - das Herz war schwer | Friedrich Nietzsche - die Gedanken frei | Friedrich Nietzsche - das Leben ist hart | Friedrich Nietzsche - doch es geht vorbei...
Ihn Leiden sehen darf, wer bezahlt | Ein Maler hätt' ihn gern gemalt | Es hat der Mensch ein schlechtes Blatt | der eine Frau zur Schwester hat...

Elemente Einer Fahrgastzelle
Zu spät sind wir gefahren | von dort wo wir noch waren | Wie laut uns der Regen ans Auto klopft! | Du schläfst ganz still, derweil | ziehen Leuchtpfosten vorbei | und den Kurven entsprechend pendelt Dein Kopf...
Sterne sieht man nicht | nur in der Ferne tänzelt | das Scheinwerferlicht | Das Radio knipse ich aus | sonst schrecken sie Dich auf | mit Massenmord und Kriegsbericht | Den Wahnsinn sperren wir aus... | Solange Du schläfst... | Solange Du schläfst...

Der kleine Frieden
Du sitzt ganz still | dort wo Du immer sitzt | wenn Du Sudoku löst... gelöst...
In meiner kleinen Hochhauswabe | bist Du gerade | eingedöst... gedöst...
Später noch ein Lächeln | vor dem Aufzug | in dem es nach Hundepisse riecht... und Bier...
Und wenn die Nachbarn | zu laut streiten | spiele ich für Dich den kleinen Frieden...
auf dem Klavier... auf dem Klavier...

























(c) 2016 detektor_x